Haarausfall: Hochwertige Naturkosmetik stärkt die Haarwurzeln


 

Eine rundum gesunde Kopfhaut bildet die Grundlage für kräftige Haarwurzeln. Als Zeichen von Gesundheit und Vitalität gelten glänzende und gepflegte Haare daher als Schönheitsideal Nummer Eins. Kommt es jedoch zu Problemen wie fortschreitenden Geheimratsecken, spärlichem Haarwuchs oder kreisrundem Haarausfall, ist schneller Rat gefragt. Erfahren Sie, wie Ihnen eine Anwendung mit Sidhu Haarpflegeprodukten auf Basis der Naturkosmetik helfen kann, Ihre Haarwurzeln zu stärken und den Haarwuchs anzuregen.

Was hilft gegen Haarausfall? Naturkosmetik von Sidhu

Die Suche nach einem wirksamen Haarwuchsmittel gestaltet sich aufgrund der enormen Produktvielfalt mitunter schwierig. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, bietet Ihnen die hochwertige Naturkosmetik von Sidhu in Deutschland hergestellte Haarpflegeprodukte an, die sich zur Anwendung bei totalem, kreisrundem, diffusem sowie androgenem Haarverlust ideal eignen. Wählen Sie aus unserem Naturkosmetik-Sortiment zwischen hochdosierten Aktivierungstropfen, einem Aktivierungs-Shampoo oder einem Aktivierungsspray wirkstoffreiche Kombinationspräparate, die durch sanftes Auftragen und Einmassieren den Haarwuchs anregen und die Kopfhaut dank der enthaltenen Kräuter geschmeidig halten und ihr Feuchtigkeit verleihen. Unser Sidhu Shampoo gegen Haarausfall aktiviert die Haarwurzeln und ist unterstützend zu den Haarwuchs-Aktivierungstropfen anzuwenden. Als ergänzendes Pulver zum Anrühren reguliert die Sidhu Ganzkörper-Paste den natürlichen Wasserhaushalt und bereitet Ihre Haut mithilfe einer gründlichen Tiefenreinigung perfekt auf die Nährstoffaufnahme vor, während das Kopfhaut-Peeling die Poren von überschüssigem Talg und Fett befreit und unsere Indischen Kräuter nach ayurvedischen Erkenntnissen regulierend und pflegend wirken. Zur vollständigen Anwendung der Naturkosmetik empfehlen wir Ihnen das Sidhu Haar- und Kopfhautöl, welches unangenehmer Schuppenbildung vorbeugt und Ihrem angegriffenen Haar gesunden Glanz verleiht.

Was sind die häufigsten Gründe für Haarausfall?

Ob Mann oder Frau, jung oder alt: Volles Haar zeugt von Gesundheit und trägt maßgeblich zu einem attraktiven Erscheinungsbild bei. Leider kann es vorkommen, dass der Haarwuchs aufgrund von verschiedenen Faktoren gemindert ist oder gänzlich ausbleibt. Die Folgen sind schütteres Haar, kahle Stellen oder vollständiger Haarausfall. Gegengesteuert wird mit einem Haarwuchsmittel, einem Shampoo gegen Haarausfall oder einer Haarverdichtung auf Basis von Naturkosmetik. Dabei ist es vor einer Behandlung wichtig, zunächst die genauen Gründe für den Haarverlust abzuklären, da die Ursachen für Haarausfall äußerst vielfältig sind. Von einem hormonellen Ungleichgewicht über eine erbliche Veranlagung bis hin zu diversen Krankheiten liegt lichter werdendem Haar zumeist eine Unterversorgung der Haarwurzeln zugrunde. Als Ursprung für volles Haar unterliegt eine gesunde Haarwurzel einem stetigen Wechsel von aktiven Phasen, in denen das Haar wächst und mit Nährstoffen versorgt wird sowie Ruhepausen, in denen das Haar auf naturbedingt ausfällt und dank der Keimzelle neu nachwächst. Ist dieser Ablauf durch äußere Einflüsse oder krankhafte Veränderungen gestört, kann sich die Haarwurzel nicht regenerieren und das Nachwachsen neuer Haare bleibt aus. Die Folge sind schütteres Haar, lichte Stellen auf der Kopfhaut und schließlich der unweigerliche Haarverlust.

Verschiedene Formen von Haarausfall und deren Ursache

Zunächst sei gesagt: Jeder Mensch verliert durch den natürlichen Regenerationsprozess durchschnittlich 100 Haare pro Tag. Diese Menge variiert je nach Beanspruchung, Veranlagung und Jahreszeit. Liegt hingegen eine ernsthafte Ursache vor, unterscheidet der Mediziner, neben dem im Anschluss ausführlich zu erläuternden kreisrunden Haarausfall, zwischen diffusem Haarausfall oder erblich bedingtem Haarausfall. Lichtet sich Ihr Haar gleichmäßig am gesamten Oberkopf, kann diffuser Haarausfall der Auslöser sein. Diese Art des vorübergehenden Haarverlustes tritt oft phasenweise in Verbindung mit Schlafmangel bei übermäßigem Stress, Nährstoffmangel bei einseitiger Diätführung oder exzessivem Nikotingenuss auf. Während diese Organismusstörungen durch eine Änderung der Lebensumstände mithilfe von Naturkosmetik leicht selbst in den Griff zu bekommen sind, können zudem ärztlich abzuklärende hormonelle Veränderungen der Schilddrüse oder eine Medikamentenunverträglichkeit mögliche Ursachen des diffusen Haarverlustes sein. Anders verhält es sich bei erblich bedingtem Haarausfall, bei welchem sich das Haar beim Mann am Hinterkopf und an den Schläfen zu lichten bedingt, was wiederum zu den sogenannten "Geheimratsecken" führt. Erblich bedingter Haarausfall bei Frauen zeigt sich hingegen eher durch schütteres Haar am Scheitel. Gesteuert durch die genetische Veranlagung, weist das Haar bei dieser Art des Haarausfalls eine verkürzte Lebensdauer auf, wodurch die Haarwurzel zunehmend verkümmert und schließlich ganz ausfällt.

Hochwertige Naturkosmetik wirkt dem Haarverlust entgegen

Wie ein kleines Kraftwerk produziert eine gesunde Haarwurzel täglich Energie, um Ihre Haare möglichst umfassend mit Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Da kann es nicht schaden, einen genauen Blick auf die wichtigsten Bausteine der Haargesundheit zu werfen: Vitamin A, auch als Retinol bekannt, verleiht Ihrem Haar Geschmeidigkeit und schützt es vor schädlichen Umwelteinflüssen. Vitamin B hält die Kopfhaut gesund, beugt Entzündungen vor und aktiviert die Stoffwechselprozesse. Vitamin H (Biotin) glättet wiederum die äußere Schuppenschicht des Haares und sorgt für gesunden Glanz. Vitamin C ermöglicht den Transport des Spurenelementes Eisen und fördert so ein gesundes Zellwachstum. Zu guter Letzt dienen Kupfer und Zink der Zellteilung und regen den Stoffwechsel an. Ist der Transport von ebendiesen Austauschstoffen gestört, liegt eine Unterversorgung der Haare vor, welcher Sie mit hochwertiger Naturkosmetik von Sidhu entgegenwirken können. Ob Sie nun mit diffusem oder kreisrundem Haarverlust zu kämpfen haben oder das Schicksal des erblich bedingten Haarausfalls teilen: Eine möglichst frühzeitige Behandlung mit bewährter Naturkosmetik kann Ihnen dabei helfen, die Haarwurzel optimal mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen, das Haarwachstum nachhaltig zu fördern und den Haarverlust einzuschränken. Sidhu Pflegeprodukte enthalten daher wertvolle Inhaltsstoffe aus der Naturkosmetik, welche die Aufnahmefähigkeit der Kopfhaut anregen, regenerierend wirken und den Haarwurzeln zu neuem Wachstum verhelfen.

Alopecia areata: Was ist kreisrunder Haarausfall?

Die Autoimmunkrankheit kreisrunder Haarausfall, im Fachjargon als "Alopecia areata" bezeichnet, tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf und kann bereits im frühen Kindes- und jungen Erwachsenenalter entstehen. Bei dieser Art des krankheitsbedingten Haarverlustes kommt es zu kahlen Stellen im Bereich der Kopfhaare, aber auch der Augenbrauen oder des Bartes, welche zumeist durch eine runde Form gekennzeichnet sind. In vielen Fällen wachsen die ausgefallenen Haare binnen einiger Monate wieder nach, was einen Wiederauftritt der Krankheit jedoch nicht ausschließt. Grund für die Alopecia areata ist ein vom Körper veranlasster Immunangriff auf die eigene Haarwurzel, wobei die genauen Ursachen bislang ungeklärt sind. Anstatt sich der Bekämpfung von Bakterien und Viren zu widmen, richtet sich die Immunabwehr beim kreisrunden Haarverlust gegen die Haarwurzeln und löst dort lokale Entzündungen aus. Infolge dieser Autoimmunreaktion ist das Haarwachstum zunächst gestört und wird vorübergehend ganz eingestellt. Häufig in Verbindung mit anderen Autoimmunerkrankungen wie der Weißfleckenkrankheit Vitiligo oder der Schilddrüsenerkrankung Basedow auftretend, ist laut Medizinern eine familiär bedingte Häufung des kreisrunden Haarausfalls zu beobachten, was auf eine genetische Veranlagung schließen lässt.